col2

Der Sonderzug

Mit dem Rad im Sonderzug

Sicher ist es nicht jedermanns Ding, ganze 80 Kilometer per Fahrrad am Stück hinter sich zu bringen – und das ist auch nicht unbedingt Sinn der Sache. Wer nicht ausdrücklich an seine Leistungsgrenze heran will, dem genügt es wohl, lediglich Teilstücke der Gesamtstrecke zu befahren und in aller Ruhe die Landschaft, die Sehenswürdigkeiten oder die Angebote in den Orten zu genießen. Dabei hilft der Sonderzug. Er pendelt während des Tages ständig zwischen Maintal und Sinntal und hält an zahlreichen Bahnhöfen entlang der Strecke.

Angepasster Fahrplan des Sonderzugs

Als besonderer Service im Rahmen von M-net Kinzigtal Total werden wieder mehrere Sonderzüge eingesetzt. Da die älteren Wagen aus technischen Gründen nicht mehr eingesetzt werden können, sind in diesem Jahr einige Anpassungen aim Fahrplan nötig. So wurden die geringeren Kapazitäten mit einer zusätzlichen Verbindung teilweise ausgeglichen. Es kann jedoch bei großer Resonanz eine Mitnahme der Fahrräder – wie in der Vergangenheit – nicht garantiert werden.

Richtung Sterbfritz >>

Richtung Maintal >>

PRINTTO TOP